Frühlingsbeginn

Aktualisiert: 14. Apr.

In unseren zweiten Kursen haben wir selbst Gewächshäuser gebastelt und bepflanzt. Das hat großen Spaß gemacht.



Was kann man alles anpflanzen?




Jetzt konnten wir schon gut üben, um bald beim Bepflanzen vom großen Gewächshaus zu helfen.





Anleitung zum Mini-Gewächshaus im Eierkarton:




Material:

●Eierkarton, Größe nach Wahl

●Durchsichtige Folie, z. B. Gefrierbeutel

●Schere und Kleber

●Erde

●Samen nach Wahl

●Wasserspritze zum Befeuchten


Anleitung:

●In den Deckel des Eierkartons wird ein rechteckiges Loch geschnitten, dort wird mit Klebeband die zurecht geschnittene Folie geklebt

●In die Becher des Eierkartons wird Erde gefüllt und beliebig mit Samen befüllt, die Samen werden etwas in der Erde verbudelt

●Das Ganze wird mit der Wasserspritze befeuchtet


Alle zwei Tage sollte das Eingepflanzte gegossen werden. Wenn sie groß genug sind, müssen die Pflanzen aus dem Eierkarton umgepflanzt werden, z. B. in ein Beet oder einen Topf.

Am Tag kann man das Gepflanzte nach draußen stellen, in der Nacht, wenn es noch zu kalt für die kleinen Pflanzen ist, sollten sie drinnen einen Platz bekommen. Gut können sie auch am hellen Fenster stehen, wo sie Sonne abekommen bis es warm genug ist, um sie nach draußen zu stellen.


Die Kinder haben unterschiedliche Gemüsesorten in ihrem Gewächshaus gepflanzt:

ROTE BEETE

KNOBLAUCH

KRESSE

RADIESCHEN

BOHNEN


Und natürlich darf das Spielen, Beobachten, Kuscheln und Stärken nicht fehlen.



Wir freuen uns auf die nächste Kursrunde. Bis dahin allen eine schöne Osterzeit!!! :)

137 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

BFD in Milstenau